Deutsch
DeutschAktuellesNewsFrühjahrstagung der Fachberater
09.05.2014

Frühjahrstagung der Fachberater

Die Landesgartenschau 2014 im rheinischen Zülpich stand im Mittelpunkt der Frühjahrs­tagung der Fachberater vom 11.–13. April in der Landesschule in Lünen. „Wasser“ ist das zentrale Thema dieser Landesgartenschau und der Stadt Zülpich. Wo einst Braunkohle im Tagebau abgebaut wurde, entstand ein neuer Seepark mit Badestrand und Liegewiesen.

Bunte Blütenbänder und Gärten führen den Besucher vom Seepark in die historische Altstadt. Sie war zurzeit des römischen Reiches ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt. Von der Römerzeit zeugen auch noch sehr gut erhaltene Thermen. Ein Besuch des Museums der Badekulturen mit den Relikten der historischen Thermen ist ohne Zweifel eine interessante Ergänzung der Gartenschau.

Die Beteiligung der Kleingärtner an NRW-Landesgartenschauen ist selbstverständlich. In einem bunten Lehr- und Lerngarten mit Gemüse und Kräutern zum Probieren stehen Fachberater aus dem Rheinland Tag für Tag allen Besuchern Rede und Antwort.

Vier Tage vor der offiziellen Eröffnung dieser Gartenschau war der geführte Rundgang durch das Gelände und der historischen Altstadt mit Top-Informationen aus erster Hand gewiss ein Highlight dieser Frühjahrstagung. Diese Landesgartenschau hat Charakter, zeigt ein individuelles Gesicht, war das einhellige Resümee der Teilnehmer nach dem gemein­samen Rundgang mit Judith Dohmen-Mick, der Prokuristin dieser Landesgartenschau, die mit viel Engagement und Liebe zum Garten diese Schau mitprägt und -gestaltet.

Abschied von Landesfachberater Ludger Niermann

Sechs Jahre lang hat Landesfachberater Ludger Niermann die Frühjahrs- und Herbsttagungen der Fachberater erfolgreich gestaltet und geleitet

Gewiss war diese Frühjahrstagung auch ein dankbarer Abschied von Landesfachberater Ludger Niermann, der mehr als 25 Jahre als Referent das Kleingartenwesen in Westfalen-Lippe begleitet hat und sechs Jahre als Landesfachberater an der Spitze „seiner Fachberater“ stand.

Zum Abschied gab es von den Fachberatern einen Kräuterkorb für Ludger Niermann

Ludger Niermann ist vielseitig interessiert und ehrenamtlich engagiert und sucht neue Herausforderungen in einem neuen Lebensabschnitt. Mit einem Kräuterkorb verab­schie­dete ihn Geschäftsführer Werner Heidemann im Namen aller Fachberater. Viele persönliche Worte und das private „Dankeschön“ der Teilnehmer waren ein sichtbares Zeichen des Dankes und der Zufriedenheit.

Werner Heidemann