Deutsch
DeutschAktuellesNewsSchwimmender Kleingarten
08.08.2013

Schwimmender Kleingarten

Künstlerische Installation auf Münsters Aasee für einen guten Zweck

Auf dem Aasee in Münster schwimmt ein Kleingarten – eine künstlerische Installation von Wilm Weppelmann für einen guten Zweck.
Der Münsteraner Künstler und Begründer der Freien Gartenakademie, Wilm Weppelmann, ist immer für eine Überraschung gut: Jetzt hat er sich mit einem Kleingarten im Miniformat auf Münsters Aasee gewagt.

Mitten auf dem See schippern nun auf 24 m2 Weiß-, Grün- und Rotkohl, Porree, eine bunte Kräuterecke und ein stattlicher Apfelbaum. Sieben Tonnen wiegt die schwimmende Gartenkonstruktion, die bis zum 27. Oktober eine reiche Ernte einfahren soll – und das alles für einen guten Zweck, nämlich für die Wasserprojekte der Welthungerhilfe. Denn schließlich ist sauberes Trinkwasser ein Menschenrecht.

Jeden Tag pünktlich um 17.00 Uhr lässt es sich der Künstler nicht nehmen, mit einer Gießkanne seine Pflanzenschar zu wässern. Ob Wilm Weppelmann überhaupt noch Zeit findet für seinen eigenen Kleingarten im Verein „Langemarck“ in Münster? „Ja, natürlich, das ist meine gärtnerische Heimat, hier werden meine Ideen fruchtbar“, gibt Wilm Weppelmann zu verstehen. „Nur mein erdverbundener Kleingarten gebärdet sich in diesem Jahr sehr wild. Er schmollt und hungert nach mehr Streicheleinheiten, aber mein Gartentag hat nur 25 Stunden.“

Im Zusammenhang mit dem schwimmenden Künstlergarten wird auch eine Kulturveranstaltungsreihe angeboten. Die Details kann man auf der Webseite www.afarm.de finden.