Deutsch
DeutschAktuellesNewsTaten statt Weihnachtskarten – Wir unterstützen das Kinderzentrum NADESHDA in Weißrussland
17.12.2015

Taten statt Weihnachtskarten – Wir unterstützen das Kinderzentrum NADESHDA in Weißrussland

„Frohe Weihnachten und alles Gute zum Neuen Jahr“, das ist der Standardtext vieler Weihnachtsgrüße.
Weihnachten 2015 verzichten wir wieder auf den Versand der üblichen Weihnachtskarten. Stattdessen unterstützen wir als Zeichen der Frohen Botschaft das Projekt NADESHDA mit einer Spende in Höhe von 1.500,00 €. Unsere Spendengelder werden gezielt für den Bau einer Photovoltaikanlage verwendet. Durch Sonnenenergie wird das Erholungszentrum sich in Zukunft umweltverträglich und kostengünstig versorgen können.

Unsere Bitte an alle Bezirks-/Stadtverbände, Vereine, Gartenfreundinnen, Gartenfreunde und Sympathisanten: Machen Sie mit! Ihren Spendenbetrag setzen wir oben drauf.

NADESHDA (russisch: Hoffnung) – das ist Hoffnung für viele junge Menschen aus den verstrahlten Gebieten der Tschernobyl-Katastrophe vom 26. April 1986.
Vor 21 Jahren wurde das Kinderzentrum gegründet. Seitdem haben mehr als 40.000 Kinder und Jugendliche im Alter von 6 – 17 Jahren für knapp 4 Wochen das Kinderzentrum besucht. Sie werden medizinisch und pädagogisch betreut, essen gesundes Obst und Gemüse.



Was verbindet die westfälischen Gartenfreunde mit NADESHDA?
Der 2005 verstorbene Wolfgang Menzel, ehemaliger Vorsitzender des Bezirksverbandes Hamm-Kreis Unna, legte vor mehr als zwei Jahrzehnten den Grundstein für diese Ak­ti­vi­tä­ten. Gartenfreunde aus Hamm, Unna, Bergkamen und Schwerte helfen vor Ort als Hand­wer­ker beim Aufbau des Erholungszentrums. Und so entwickelt sich ein Dorf mit Wohn­häu­sern, eigener Verwaltung, Mensa, Schreinerei, Gärtnerei, Sportplätzen, Schule sowie Kultur- und Sozialeinrichtungen. Im Rahmen der Umsetzung der Agenda 21 beschließen die Projektpartner 1999 den Aufbau einer Gartenabteilung. Auch hier sind die Gar­ten­freun­de mit dabei, entwickeln in Zusammenarbeit mit den weißrussischen Partnern Pläne für den naturnahen Anbau von Obst und Gemüse, beschaffen Saatgut, Pflanzen und Gar­ten­ge­rä­te.

Gegenseitige Besuche von Gartenfreunden aus Belarus und Westfalen-Lippe sind mitt­ler­wei­le zu einer festen Größe einer außergewöhnlichen Partnerschaft geworden. 22 Gar­ten­freun­de aus den Bezirks-/Stadtverbänden Bielefeld und Kreis Gütersloh, Castrop-Rau­xel/Waltrop, Gelsenkirchen, Hamm – Kreis Unna und Münster lernten vom 20. – 23. September 2015 NADESHDA sowie Land und Leute in Belarus kennen. Im Gegenzug erwarten wir vom 24. – 31. August 2016 Gartenfreunde aus Belarus in der Landesschule in Lünen. Die Bezirks/Stadtverbände Castrop-Rauxel/Waltrop, Dortmund, Gelsenkirchen, Hamm – Kreis Unna und Münster übernehmen für unsere Gäste Betreuungspatenschaften. NADESHDA verbindet. Viele Patenschaften und Freundschaften – ob im Privaten oder auf Ebene der Vereine und Verbände – sind so entstanden. Sie bereichern unser Leben und sind ein wertvoller Baustein für ein Europa ohne Grenzen.

Wir unterstützen auch in Zukunft NADESHDA in vielfältiger Weise; zu Weihnachten mit der Aktion „Taten statt Weihnachtskarten“.
Machen Sie mit!


Ihr Landesverband Westfalen und Lippe der Kleingärtner e. V.

Wilhelm Spieß
Vorsitzender

Werner Heidemann
Geschäftsführer


Spendenkonto:
Kontoinhaber: Landesverband Westfalen und Lippe der Kleingärtner e. V.
IBAN: DE70 4266 1717 0500 2304 00
BIC: GENODEM1WLW
Volksbank Waltrop
Verwendungszweck: NADESHDA