Deutsch
DeutschAktuellesNewsWir machen mit!
11.02.2013

Wir machen mit!

So feiern wir den „Tag des Gartens“ im Bzv. Recklinghausen

Das auch noch: Fast jeder Tag des Jahres ist mit einem Motto belegt. Wir kennen den „Tag des Denkmals“, „Tag der Milch“, „Tag des Kindes“ usw., und bei manchem Motto fragen wir uns: Was soll das? Aber: Für uns Kleingärtner und für alle Garteninteressierte gibt es einen besonders wichtigen Tag im Jahr, den „Tag des Gartens“.

Am „Tag des Gartens“ sollen die Besucher an Garten und Natur herangeführt werden. Hier zeigen Kleingärtnerinnen den Bau von Nisthilfen für Insekten.


Der „Tag des Gartens“ wurde 1984 auf Anregung des damals amtierenden Präsidenten des Bundesverbandes Deutscher Gartenfreunde (BDG), Hans Stephan, ins Leben gerufen. Stephan wollte den Menschen die Bedeutung des Gartens – und vor allem des Kleingartens – für das psychische und physische Wohlbefinden ins Bewusstsein rufen sowie der Öffent­lichkeit die Freude am Garten nahe bringen. Gleichzeitig sollte der grüne Feiertag schon damals auf die städtebauliche, ökologische und soziale Bedeutung des Kleingartenwesens aufmerksam machen.

Traditionell am zweiten Sonntag im Juni laden Kleingärtnervereine die Öffentlichkeit ein, um über das Thema (Klein-)Garten zu informieren und ein Stückchen grüne Freude zu teilen.

Ein buntes Tagesprogramm mit vielen Beteiligten
Damit möglichst viele Vereine und Kleingärtner mitmachen, hat der Vorstand des Bezirksverbandes rechtzeitig eine Arbeitsgruppe ins Leben gerufen. In mehreren Sitzungen einigte man sich auf eine zentrale Veranstaltung in einer Kleingartenanlage.

Die übrigen Vereine des Verbandes sagten ihre Teilnahme zu, und es wurde vereinbart, dass sich jeder Verein mit seinen Stärken und Besonderheiten präsentiert.

Auch andere Partner außerhalb der Klein­gärt­nerorganisation wurden angesprochen und um Unterstützung gebeten. Und so entstand ein abwechslungsreiches Programm mit Beteiligung der Kommunalpolitiker aus vier Kommunen, der örtlichen Gärtnereien, anderer Grünorganisationen und Verbände, der Schreberjugend, Imker, verschiedener Schulen und Seniorenheime.

Vorlagen für das Einladungsplakat und den Flyer. Vorbildlich! – Der Bzv. Recklinghausen hat für den „Tag des Gartens“ 2013 ein buntes Programm mit vielen Beteiligten auf die Beine gestellt.
Gute Planung und Strategie
Zur Motivation der Vereine wurden die Handreichungen des BDG vorgestellt (www.kleingarten-bund.de/veranstaltungen/tag_des_gartens), und es wurde eine eigenen Präsentation erarbeitet. Zur Information der Öffentlichkeit wird der Bezirksver­band entsprechend den Vorschlägen des BDG so vorgehen:

Zum Auftakt des Gartenjahres (März):
Die erste Pressemitteilung wird versendet. Sie bietet Hintergrundinfos zum Motto des „Tag des Gartens“ bzw. des Gartenjahres und gibt Tipps zur Vorbereitung des Gartens auf das Gartenjahr. (Gartentipps gibt es unter www.kleingarten-bund.de/praxis/gartenpraxis/gartentipp)

Zu Beginn der Hochzeit des Gartens (Mai):
Die zweite Pressemitteilung wird versendet. Sie greift ebenfalls das Motto auf und gibt dazu passend einen Tipp, wie sich das Leben im Garten am besten genießen lässt.

Tag des Gartens (Juni):
Der „Tag des Gartens“ wird der Öffentlichkeit groß angekündigt.

Gut Ding will Weile haben!
Die Beteiligung vieler Kleingärtnervereine, der Stadtverwaltung und der Kommunalpolitiker, die Zusammenarbeit mit anderen Verbänden, Firmen, die Mobilisierung der Medien – das alles braucht seine Zeit und bedarf einer langfristigen Planung.

Wichtig! Den „Tag des Gartens“ in den Medien ankündigen und Medienvertreter in die Kleingartenanlagen holen
Unsere Empfehlung: Rechtzeitig mit den Vorbereitungen beginnen, das ist das Fundament für einen erfolgreichen „Tag des Gartens“. Die Kleingärtner im Bzv. Recklinghausen zeigen, wie es geht!

Werner Bolder,
Ehrenmitglied des Landesverbandes




Programm für den „Tag des Gartens“ in Recklinghausen:

11.00 Uhr Eröffnung durch die Bürgermeister der Städte
bis 11.30 Uhr Grußworte des Landesverbandes Westfalen und Lippe
sowie des Bezirksverbandes
11.00–18.00 Uhr Die Kleingärtnervereine stellen sich vor
11.00–18.00 Uhr Mitmachaktion: Kommunale Stadtreinigung, NABU, Nua, BUND
11.00–18.00 Uhr Pflanzenmarkt mit „Gärtnerei Fischer“ und „Stauden Thiemann“
11.00–18.00 Uhr Pflanzentauschbörse
13.00–16.00 Uhr Leben im Biotop
12.00 Uhr Tanzvorführung der Schreberjugend
16.00 Uhr Tanzvorführung TUS Deusen Square Dance
11.00–18.00 Uhr Kunst im Kleingarten, Garten 50
11.00–18.00 Uhr Gutes vom Imker, Garten 27
11.00–18.00 Uhr Bonsaikunst, Garten 61
11.00–18.00 Uhr Altersgerechtes Gärtnern, Garten 29
11.00–18.00 Uhr Garten der Stille, Biotop
11.00–18.00 Uhr Öffnung der Besuchergärten
12.00–14.00 Uhr Entdeckerpfad im gesamten Kleingärtnerverein
14.00–16.00 Uhr Leben im Wasser, Biotop
14.00–16.00 Uhr Kutschenfahrt
11.00–13.00 Uhr Grillen für alle
13.00–14.30 Uhr Erbsensuppe aus der Gulaschkanone
13.00–14.30 Uhr Kartoffelpuffer
14.30–16.00 Uhr Große Kaffee- und Kuchentafel