Deutsch
DeutschFachthemenTipp des Monats
13.08.2012

Jetzt für die kalten Tage vorziehen: Winterwirsing

WinterwirsingFrisches Gemüse bei tiefstem Frost? Mit dem Winterwirsing (botanisch: Brassica oleracea convar. capitata var. sabauda) kein Problem. Jetzt kann der leckere Kohl noch ausgesät werden um im Winter die Ernte einzufahren.

Der Kohl sollte bis Mitte August in einem Anzuchtbeet mit lockerer, humoser Erde herangezogen werden. Ihren endgültigen Platz bekommen die Pflänzchen dann im September, wenn sie mindestens vier echte Blätter haben. Achtung: Die Keimblätter zählen nicht. Bevor die kleinen Vitaminbomben ins Beet kommen, muss der Boden gelockert werden und mit etwa drei Litern Kompost pro Quadratmeter ordentlich Nahrung bekommen. Denn wie alle Kohlarten braucht auch der Wirsing viel Futter.

Wer dann noch regelmäßig gießt kann sich sicher über eine gute Ernte im Winter freuen. Über frostige Nächte muss man sich bei diesem Gemüse keine Gedanken machen, denn Winterwirsing, zum Beispiel die Sorte ‚Advent‘, trotzt Temperaturen bis zu minus zehn Grad Celsius.